Mittwoch, 16. Februar 2011

Seifenproduktion gestartet

So, gestern hab' ich's getan. Nach langer Recherche und nachdem ich ausgiebig Artikel zum Thema "Seifenherstellung" geschmökert habe, hab' ich's nun getan! Gestern setzte ich meine langen gehegten Traum (ach, was bin ich bescheiden) in die Tat um und fabrizierte meine erste Seife. Das Anrühren des NaOH mit Schutzbrille und Atemschutz war dann doch schon spannend (genau meines eben) und auch das dazumischen der angerührten Lauge zu den Fetten war ziemlich spannend. Nach längerem Rühren war's dann soweit und ich konnte die Seifemasse in die Form geben. Heute konnte ich die Seifenstückchen aus den Formen nehmen. Nun müssen meine kleinen Seifenstückchen nur noch "reifen".

Kommentare:

  1. Hallo
    Ohhhhhhhhhhhhhhhhh sind die schönnnnnnnnnnnnn. Die sind ja viel zu schade um sie zu benutzen. Die wären als Decko auch super super schön. Ganz libes Grüessli Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Nach Herstellung der ersten eigenen Seife ist man meist mit dem Seifenvirus infiziert ; )
    Schaut sehr gut aus dein erstes Stück und diese Silikonformen sind die besten sowieso!
    Dein Vógelvieh ist auch herzallerliebst!
    So viele kreative Hobbies.....Respekt!
    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. die allererste Seife ist wirklich was besonderes und Deine ist sehr schön geworden. Wenn ich da an meine erste denke......
    Duften die Schönen auch?

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Da ist es doch wieder schade, daß es keinen medialen Duft gibt. Deine Seifen sehen wunderschön aus.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen, vielen Dank für eure positiven Worte! Habe mich sehr über euer Lob gefreut. Ja und jetzt hat mich der Seifenvirus auch gepackt (zusätzlich zu stricken, häkeln, zeichnen, perlweben,....) Ich glaub, ich brauch mehr Freizeit ;-)

    AntwortenLöschen